Lifestyle, Spiritualität
Schreibe einen Kommentar

Stille u. a. mehr

Bild von Free-Photos auf Pixabay

Oft höre ich am Wochenende Eckhart Tolle

„Wenn Du die innere Stille verlierst – verlierst du den Kontakt zu dir selbst“

Eckhart Tolle zu hören bringt mich sehr schnell in Kontakt zu mir selbst und lässt das Egobewusstsein sofort zurück treten und tut mir gut

Schlafarme Nacht

Bin heute sehr müde durch wenig Schlaf. Es stürmt und regnet weiter – so wie die letzte Nacht auch.

So langsam reduziert sich die innere Spannung und ich komme wieder bei mir an , fühle und sehe das Wesentliche wieder. Durch Meditationen und das Aufarbeiten von vielen Themen in mir im Laufe der Jahre, bin ich zum Glück meistens überwiegend in einem Zustand von relativem innerem Frieden und Ruhe. Deswegen sagen mir auch viele Menschen das ich so eine Ruhe ausstrahle – selbst wenn ich es gar nicht empfinde, sondern mich auch manchmal ganz anders fühle. Kann durch die letzten Tage nach langem mal wieder fühlen – wie sehr so viele Menschen unter Spannung stehen. Erinnern kann ich mich daran immer im Kontakt mit anderen Menschen und den Klienten*ìnnen. Diese Erinnerung erhält mein Mitgefühl – es wieder einmal zu fühlen – zeigt mir, wo auch ich her komme – es fühlt sich inzwischen für mich ganz furchtbar an.

Das löst in mir immer die Gedanken aus, das so viele Menschen es vermutlich gar nicht kennen, wie sich innere Ruhe anfühlt.

Über das Ego hinaus gehen

Deswegen ist es so wichtig über das Ego hinweg zu sehen und zu gehen – weiter zu sehen. Bewusstsein weiter zu entwickeln und die Projektionen auf das Außen aufzulösen. Es kann nichts Vergangenes im Außen gelöst werden. Und alles was wir im Außen erkennen, hat mit uns selbst zu tun!

Daher mache ich das beste aus dem Tag und beginne ihn mit einem Kaffee und dem Legen einer Karte aus dem Schutzengel Tarot von  Doreen Virtue
 (Werbung (*)

So wie ich mir gestern auch eine Karte gelegt habe – die mich durch den anstrengenden, spannungsgeladenen Tag begleitet hat. Dieses Kartendeck hatte ich mir zum Black Friday gegönnt. Ich glaube es wird sich momentan zu meinen Lieblingskarten entwickeln.

Sie passte so wunderbar für die Situation in der Supervision gestern. Ich stand so unter Spannung – stellte einen Fall vor, der mir Probleme macht und kannte in der Gruppe Kollegen*innen kaum Jemanden ….aber Alles ist gut 🙏🌲💖 sagte ich mir dann!

Spannung aus Angst – Ego hatte voll zugeschlagen, weil viele verletzende Erinnerungen und Erfahrungen mit dem Ganzen hoch kamen.

Jetzt möchte ich für das zweite Adventswochenende noch an meine kleine Geschichte aus früheren Jahren meiner Arbeit – in Erinnerung – verweisen! Einen schönen Tag – ich komme jetzt mal langsam in die Gänge! 🌲💖 

Empfehlungen für kleine Geschenke (*)

Bitte hier kommentieren. Datenschutz siehe Menü oben