Alle Artikel in: Spiritualität

Neustädter Marienkirche

Das T – Tor in die neue Woche#94 zeigt heute ein Tor von einer unserer Bielefelder Kirchen. Die Neustädter Marien Kirche wurde im 13. Jahrhundert erbaut. Ich habe in der letzten Woche einen Klienten zum kostenlosen Mittagessen in die Kirche begleitet und im Anschluss sind diese Fotos entstanden. Im gesamten Februar bietet die Kirchengemeinde für jeden Menschen der möchte, ein kostenloses Mittagessen. Schön gedeckte Tische – sehr gut organisiert. Ziel und Wunsch die Menschen mögen miteinander auch ins Gespräch kommen! Es war mehr als gut besucht. Wir standen unter einem vor einem Seitentor aufgestellten Partyzelt zum Schutz gegen Regen in einer Schlange. Als wir gingen war die Schlange an Menschen noch länger. Ich schätze mal 4 Durchgänge an den Tischen im gesamten Kirchenraum zwischen 11.00 – 14.00 Uhr. Der wertvollste Schatz der Kirche ist der so genannte Marienaltar, ein gemaltes Triptychon von 30 kleinen Szenen um ein großes Mittelbild. Zwei der Altarbilder (Die Geißelung und Die Kreuzigung) befinden sich im New Yorker Metropolitan Museum of Art.[8] Zur Ausstattung der Kirche gehören die gotische Grabdenkmäler der Grafen von Ravensberg und von Berg. …

adventsfenster

Dritter Advent – Tor zu Weihnachten

Heute für die liebe Nova für Ihr T- in die neue Woche#89 aber zunächst nichts – was mit Weihnachten oder Advent zu tun hat?! Oder doch – immer wenn ich durch dieses Tor zu einem sehr lieben Menschen gefahren bin – verlasse ich dieses Gelände wieder mit mehr Frieden in mir und mehr Selbstliebe in meinem Herzen. Also wird im Inneren ein Tor zum eigenen Herzen geöffnet. Und im Außen gefällt mir das Tor und der Weg zum Haus im Hintergrund auch sehr. Deswegen bin ich bei der Rückfahrt auch noch einmal ausgestiegen und habe es fotografiert. Mir ist das Herz so froh erschrocken,das ist die liebe Weihnachtszeit!Ich höre fern her Kirchenglockenmich lieblich heimatlich verlockenin märchenstille Herrlichkeit. Ein frommer Zauber hält mich wieder,anbetend, staunend muß ich stehn;es sinkt auf meine Augenliderein goldner Kindertraum hernieder,ich fühl’s, ein Wunder ist geschehn. Theodor Storm Das ist das Gefühl von Advent und Weihnachten was ich im Herzen trage und versuche zu leben, das ist es auch was ich in meiner Kindheit erfahren und erlebt habe. Das ist aber auch dieses …